Alles für die Katz' !

veröffentlicht am 01.05.2019

geschrieben von cori(Slytherin)
Bilder von Lavandil(Slytherin)

Archiv >> Ausgabe Nummer 151 >> Neues aus der Großen Halle >>

Hoch motiviert startete Dolores Jane Umbridge am 1.4.2019 ihre neue Stelle als Hogwarts Großinquisitorin. Sie wurde vom Zaubereiministerium berufen, um endlich Sauberkeit und Ordnung in die doch oft etwas wirren Gänge des HP-FCs zu bringen.
Die Schüler und Lehrer waren doch tatsächlich der Ansicht, dass man sich dort zum Spaß herumtrieb. Dies konnte das Zaubereiministerium nun wirklich nicht länger durchgehen lassen, wie dem Tagespropheten von Professor Umbridge höchstpersönlich mitgeteilt wurde.
Um diesem vorherrschenden Chaos Herr zu werden, erließ Professor Umbridge anfangs mehrere ausgeklügelte Ausbildungserlasse, die für bessere Übersichtlichkeit und Nachprüfbarkeit der Aktivitäten sorgen sollten. So waren alle Einträge im Forum an die Großinquisitorin persönlich zu richten und erst nach ihrer Überprüfung endgültig freigegeben.
Da Professor Umbridge natürlich nicht überall gleichzeitig sein konnte, wurde das Inquisitionskommando  von ihr ins Leben gerufen. Engagierte Schüler konnten sich dort melden, um die Professorin bei ihrer anstrengenden Tätigkeit wohlwollend zu unterstützen.
Wie erwartet schlossen sich gleich ein paar Slytherinschüler dieser neuen Schnüfflergruppe an.
Aber es gab auch Widerstand in den langsam alternden Gemäuern des HP-FCs. Trotz der Aussicht auf Bestrafung hielten sich viele Schüler bewusst und unbewusst nicht an die ständig zunehmende Zahl der Ausbildungserlasse.
„Warum soll ich in meine Signatur ein Kompliment für Professor Umbridge schreiben, wenn ich die Alte nicht ausstehen kann!“,  sagte uns ein Gryffindormädchen hinter vorgehaltener Hand. Andere waren da viel klarer und widerspenstiger. Die arme Großinquisitorin wurde regelrecht persönlich angegriffen und beleidigt.
„So schlimm habe ich mir meinen neuen Job hier im HP-FC wahrlich nicht vorgestellt. Das ist ja schlimmer hier als in Sodom und Gomorra!“, erklärte Professor Umbridge den Reportern, die sie zur Dokumentation ihres zu erwartenden Erfolges hinzugezogen hatte.
„Ich meine es doch nur gut! Etwas (Haus)Farbe und Rosa in den Posts und ein paar süße Katzen heben doch gleich die Stimmung, oder etwa nicht?“

Katze mit Garnknäuel

Obwohl sich Professor Umbridge, vom Inquisitionskommando tatkräftig unterstützt, um die Durchsetzung ihrer Erlasse bemühte, ständig neue Strafen verhängte und sich mit den reichlich vorhandenen Tunichtguten herumärgerte, die Moral der HP-FC Schüler ließ  zunehmend immer mehr nach. Glücklicherweise gab es aber auch einige wenige, sehr an Verbesserung Interessierte. Artig erledigten sie ihre Hausaufgaben, bemühten sich um die Einhaltung der Schriftvorgaben, was mit zunehmender Stunde immer schwieriger wurde, und hatten große Freude, vor allem an den neuen Schreibweisen bekannter Wörter.
In der von der Großinquisitorin eigenmächtig verordneten Nachtruhe lief das Fass wohl bei der Schulleitung über. Vielleicht lag es auch an den vielen Eulen erboster Eltern, die sich gegen die neuen Ausbildungserlasse und die Bestrafungen ihrer Kinder wehrten.
Jedenfalls wurde mit Wirkung vom 2.4.2019 die Großinquisitorin samt ihrer Ausbildungserlasse des Schlosses verwiesen.
„Ich kann es einfach nicht fassen, dass  meine liebevollen Bemühungen um Sauberkeit und Ordnung so falsch verstanden wurden“, erklärte uns Dolores Jane Umbridge auf dem Weg nach Hause. „Es war einfach alles für die Katz’.“

(Bemerkung der Redaktion: Vielleicht hätte sich Professor Umbridge mal lieber an ihr eigenes Motto erinnern sollen: Und doch muss dem Fortschritt um des Fortschritts willen eine Absage erteilt werden, denn häufig bedürfen unsere erprobten und bewährten Traditionen nicht des Herumstümperns! Dann wäre ihr einiges erspart geblieben und den HP-FC Nutzern viel Spaß entgangen. Danke an die Verantwortlichen für den diesjährigen Aprilscherz.)

 

Leserbriefe


Tagesprophet © Version 2.0 2009 by Vivianne